Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung aufgedeckt

Der Zoll war wieder bundesweit unterwegs und hat schwerpunktmäßig im Hotel- und Gaststättengewerbe geprüft. Unter anderem stellte der Zoll Verstöße wegen Vorenthaltung von Sozialversicherungsbeiträgen, Leistungsmissbrauch, Urkundenfälschung und illegalem Aufenthalt ohne Aufenthaltstitel fest. Aber auch Meldepflichtverletzungen, das Nichtmitführen von Ausweispapieren, die Beschäftigung ohne Arbeitsgenehmigung sowie Verstöße gegen das Mindestlohngesetz konnten festgestellt werden. Näheres können Sie dem nachstehenden Link entnehmen:

http://www.zoll.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/Schwarzarbeitsbekaempfung/2015/z41_schwerpunktpruefung_hotel_gaststaette.html;jsessionid=921488D635F386468EB6EEB9BA0AA910.intranet2?nn=20202